Computer

Gemini-PDA

Der Gemini-PDA ist ein Mikrocomputer mit berührungsempfindlichen Bildschirm und kleiner Tastatur, ähnlich den früheren Geräten von Psion. Android ist als Betriebssystem vorinstalliert. Man kann aber auch andere Betriebssysteme nachinstallieren.

Das Projekt wurde im April 2017 als Crowfunding bei Indiego begonnen. Ich habe mich finanziell daran beteiligt und mein Gerät dann im Juni 2018 erhalten.

Der Gemini-PDA mit (nahezu) vollwertiger Tastatur

Mailinglisten

Archimedes - deutschsprachiges Forum für Besitzer des aus England stammenden Betriebssystems RISC OS: http://www.freelists.org/list/archimedes.

Digital Talk - deutschsprachiges Forum für Digital-Talk-Leser: http://www.freelists.org/list/digitaltalk. Die Digital Talk ist ein C64-Magazin, welches seit 1993 auf 5,25"-Disketten für den Commodore-64-Computer erscheint:http://www.digitaltalk64.de.

POP3S

Das POP3-Protokoll ist ein einfaches Datenprotokoll zum Abrufen von E-Mails. Das 'S' steht für Secret (Geheim) und bezieht sich auf TLS / SSL (Transport Layer Security / Secret Socket Layer). Es handelt sich bei letzterem um eine Verschlüsselungsschicht, die zwischen dem Anwendungsprotokoll (hier POP3) und dem Transportprotokoll (in der Regel TCP/IP) liegt. Diese Schicht verschlüsselt sämtliche von der Anwendung kommende Daten und entschlüsselt alle von außen ankommenden Daten. Sie dient dazu, das Mithören der unverschlüsselten Daten, welche zwischen zwei miteinander kommunizierenden Computern über ein Datennetz laufen, für Dritte unmöglich zu machen. Das Mithören der verschlüsselten Daten bleibt weiterhin möglich; aber die Daten sollen für den Dritten nicht interpretierbar sein.

TLS verschlüsselt NICHT die Inhalte von E-Mails, sondern nur deren Transport zwischen zwei Rechnern über ein Netzwerk. Zum sicheren Verschlüsseln von E-Mail-Inhalten bietet sich dagegen PGP an.

In diesem Abschnitt finden sich die Ergebnisse meiner Arbeit, welche sich auf das verschlüsselte Abrufen von E-Mails mittels dem POP3S-Protokoll unter RISC OS konzentrieren.

Bachelorarbeit 'Implementierung von TLS/SSL in das POP3-Protokoll unter Unix'

Meine Bachelor-Arbeit an der Hochschule Landshut beschreibt, wie man in der Praxis unter Unix mittels StartTLS eine verschlüsselte Verbindung zu einem POP3-Mailserver aufbauen kann.
Implementierung_von_TLS_in_POP3_unter_Unix.pdf
16.08.2013
Größe: 2659 KB)

GnuTLS für RISC OS

Inzwischen wurde der Compiler !GCC für RISC OS so erweitert, dass man die C-Bibliothek GnuTLS darin einbinden kann. Wie das geht, steht in dem Artikel http://www.arcsite.de/magazin/praxis/gnutls/ auf ArcSite.

!POP3S Entwicklungsversion vom 08. April 2016

Dieses Programm für RISC OS kann POP3S auf Port 995, StartTLS auf Port 110, E-Mails ab einer bestimmten Größe auslassen, Serverzertifikate überprüfen sowie alle abgeholten E-Mails löschen. Es wird jetzt auch eine Log-Datei für Fehlersuche geschrieben. !POP3S läuft im TaskWindow (Aufgabenfenster, Kommandozeile). Die Übergabe der benötigten Parameter geschieht durch den Programmaufruf. Es benötigt ein installiertes !POPStar, da es dessen Ordner als Speicherort für die E-Mails nutzt.

Version vom 16. April 2016, welches GnuTLS 2.12 verwendet: POP3S16April2016GnuTLS2-12.zip
(635 KB)

Version vom 16. April 2016, welches GnuTLS 3.4 verwendet: POP3S16April2016GnuTLS3-3.zip
(840 KB)

Falls die neueste (Beta)-Version von GnuTLS nicht funktioniert, sollte man durchaus auch einmal die Version mit der älteren Bibliothek von GnuTLS 2.12) probieren. Neuer heißt nicht automatisch, dass alles besser geworden ist.

Dieses Bild zeigt noch eine ältere Entwicklungsversion von !POP3S.

SMTPS

Das SMTP-Protokoll ist ein einfaches Datenprotokoll zum Versenden von E-Mails. Das 'S' steht für Secret (Geheim) und bezieht sich auf TLS / SSL (Transport Layer Security / Secret Socket Layer). Es handelt sich bei letzterem um eine Verschlüsselungsschicht, die zwischen dem Anwendungsprotokoll (hier SMTP) und dem Transportprotokoll (in der Regel TCP/IP) liegt. Diese Schicht verschlüsselt sämtliche von der Anwendung kommende Daten und entschlüsselt alle von außen ankommenden Daten. Sie dient dazu, das Mithören der unverschlüsselten Daten, welche zwischen zwei miteinander kommunizierenden Computern über ein Datennetz laufen, für Dritte unmöglich zu machen. Das Mithören der verschlüsselten Daten bleibt weiterhin möglich; aber die Daten sind für den Dritten nicht interpretierbar.

!SMTPS Entwicklungsversion vom 08. April 2016

Dieses Programm für RISC OS kann E-Mails mittels StartTLS (SMTPS) auf Port 587 verschicken. Die Übergabe der benötigten Parameter geschieht durch den Programmaufruf. Es benötigt ein installiertes !POPStar. Es verwendet jetzt GnuTLS 3.4.
SMTPS08April2016.zip
(833 KB)

Mailer

!Mailer ist ein Programm von Mark Beerling. Es ist Public Domain und ein erster (schneller) Entwurf, um !POP3S und !SMTPS eine Oberfläche zur Verfügung zu stellen. !Mailer läuft bisher u. a. nicht unter RISC OS 6.

Erste Entwicklungsversion von !Mailer samt C-Quellcode und deutschen Resourcen: Mailer12-03-2016.zip (178 kB)

Diese Version von !Mailer kann jetzt auch die Zugangsdaten für SMTPS (Abholen von E-Mails) speichern: Mailer19-03-2016.zip (178 kB)

Einige Verbesserungen bei der Überprüfung der Module (RUN-Datei) sowie bei den Resourcen (Fenstereinträge, Oberfläche): Mailer23-03-2016.zip (162 kB)

Diese Version von !Mailer zeigt mehr Meldungen von !POP3S und !SMTPS im Fenster an: Mailer25-03-2016.zip (162 kB)

C-Programmierung unter RISC OS

Um die beiden Programme POP3S und SMTPS besser in die Oberfläche von RISC OS zu integrieren, arbeite ich mich derzeit in die C-Programmierung unter RISC OS ein. Parallel dazu erscheint eine Artikel-Serie auf der Arcsite von Carlos Michael Santillán:

Steve Fryatt (http://www.stevefryatt.org.uk) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls so nach und nach Teile eines Programmierkurses, der sich damit beschäftigt, wie man mit Hilfe von C und OSlib unter RISC OS Programme schreiben kann, die im Multitasking unter der Oberfläche laufen: http://www.stevefryatt.org.uk/docs/wimp/ (englischsprachig).

Video-Projekt RISC OS

RISC OS ist ein Betriebssystem mit einer Oberfläche, die über eine sehr gute Mausbedienung verfügt. In den kurzen Videos erläutere ich euch die Konzepte:

Links

Zu den sehr hilfsbereiten Betreibern der Webseiten der folgenden Liste bestehen seit z. T. vielen Jahren freundschaftliche Beziehungen:


Weitere interessante Projekte

Zu diesen Projekten bestehen von meiner Seite her (fast) keine persönlichen Kontakte. Ich finde sie trotzdem gut (und nutze die Ergebnisse der Projekte natürlich zum Teil auch selbst).